Bezirksfeuerwehrtag am 26.03.2012 in Lenzing

Eine gelungene Bezirkstagung der Feuerwehren des Bezirkes Vöcklabruck, wurde am 21.März 2012 im Veranstaltungssaal Lenzing durch den Bezirksfeuerwehr – Kommandanten OBR Wolfgang Hufnagl erfolgreich durchgeführt.

Im Berichtsjahr 2011 sind 4342 technische und 941 Brandeinsätze von den Feuerwehrmitgliedern, bei teilweise unter schwierigsten Bedingungen (Wetter oder Einsatzsituation), für die Betroffenen erledigt worden.
Der Mitgliederstand ist derzeit bei: 7551 im Aktivstand (bis 65 Jahre) aber sehr wichtig ist der Reservestand, (Pensionisten) mit 2472 Mann, denn diese sind für die Tageseinsätze unter der Woche Vorort und stellen erfolgreich ihren Mann.
Natürlich heißt die Schatzkiste der Feuerwehren die Feuerwehr-Jugend. Mit 1013 Mitgliedern sind sie der Stolz, aber auch der wichtige Nachwuchs und der Garant  für das Bestehen der Feuerwehren.

Landesbrand – Direktor Wolfgang Kronsteiner zeigte in einer Studie der Wirtschafts-Uni Wien die Wirksamkeit der Feuerwehren für unser Gesellschaftsleben auf. Durch die Freiwilligkeit und nur dadurch ist es möglich, die eingesetzten Förderungen also einen Euro zu Verzehnfachen. Dieses Ergebnis war sogar für alle Befürworter der Feuerwehren sehr überraschend. Natürlich müssen sich die ewigen Nörgler oder Nestbeschmutzer neue Wege suchen um weiter zu raunzen.


Landesrat Max Hiegelsberger aber auch Landeshauptmann Stv. Josef Ackerl erwähnten in ihren Ansprachen, wie schwierig es geworden sei, um Geldmittel für die Hilfsorganisationen zu verteilen. Sehr viele Objekte und auch Fahrzeuge wurden zurückgestellt und bei vielen Wünschen heißt es, bitte Warten.

Josef Ackerl ärgerte sich sehr über die Arroganz der Lobbyisten, die in die Kameras grinsen und denen alles was in unseren Land passiert, wie man sagt hinten vorbei geht.


Auch der neue Bezirkshauptmann Hofrat Dr. Martin Gschwandtner, der selber Mitglied der Feuerwehr Vöcklabruck ist und langjähriger Kommandant war, sieht die Situation ebenfalls sehr besorgt, ist aber sehr über die neue Studie der WU erfreut. Da es auch Lichtblicke gibt die uns niemand anderer schlechtmachen oder nehmen kann.

Dr. Martin Gschwandtner wurde mit dem Landes – Feuerwehr – Verdienstkreuz III Stufe ausgezeichnet. Für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen wurden Brandrat Alois Lasinger und Brandrat Franz Jedinger mit dem Verdienstzeichen III Stufe des Österreichischen- Bundes- Feuerwehr- Verbandes ausgezeichnet. Haupt-Brand-Inspektor Markus Voglhuber wurde mit einer Urkunde der Dank für seine Tätigkeit als Hauptamtswalter im Bezirk ausgesprochen.

Sehr viele Ehrengäste der Politik Abg. Krenn und Hüttmayr, sowie zahlreiche Bürgermeister und befreundete Blaulichtorganisationen, die Kommandanten und Stellvertreter der Feuerwehren, aber auch die Organe des Bezirkes Abschnitts-Feuerwehr-Kommandanten und Ober und Hauptamtswalter. Sehr erfreulich war der Besuch der Bezirks-Feuerwehr-Kommandanten der angrenzenden Bezirke und des Landes Salzburg.

Mit drei Strophen Hoamatland, die von der Werks-Musikkapelle Lenzing gespielt wurde, wurde die Bezirkstagung beendet.

[Quelle: Bezirksfeuerwehrkommando Vöcklabruck]

Die diesjährige Bezirkszeitung kann unter folgendem Link abgerufen werden.

Bezirkszeitung_2011